Die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) setzt sich mit tatkräftiger Unterstützung des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD BRK) dafür ein, möglichst für jeden Patienten, der an einer Erkrankung des blutbildenden Systems leidet, den passenden Stammzellspender zu finden.

Hilf mit und lass Dich als Blutspender auf einem der zahlreichen Blutspendetermine in Bayern als Stammzellspender registrieren.

Unter www.akb.de kannst Du Dich auch online als Stammzellspender registrieren und bekommst ein Lebensretterset für die Aufnahme in die AKB-Spenderdatei nach Hause geschickt.

EINE STARKE ALLIANZ
GEGEN LEUKÄMIE IN BAYERN!



Benita lebt, dank der Stammzellen eines fremden Spenders. Im Alter von 9 Monaten wurde Benita mit den gesunden Stammzellen eines AKB-Spenders transplantiert. Sie ist heute ein gesundes, fröhliches Mädchen. Lass auch Du Dich als Stammzell- und als Thrombozytenspender registrieren und gib einem Patienten die Chance auf Heilung.

0
LEUKÄMIE NEUERKRANKUNGEN PRO JAHR IN DEUTSCHLAND
0
REGISTRIERTE STAMMZELLSPENDER BEI DER STIFTUNG AKB IN BAYERN
0
AKB-SPENDER SCHENKTEN EINEM PATIENTEN BEREITS DIE CHANCE AUF HEILUNG
0
SPENDE KÖNNEN HELFEN, DAS LEBEN EINES PATIENTEN MIT LEUKÄMIE ZU RETTEN

Du willst Dich als Stammzellspender bei der AKB registrieren lassen?
Sprich als Blutspender beim nächsten Termin einen BSD-Mitarbeiter an!

Häufig gestellte Fragen

Wer darf sich typisieren lassen?

Prinzipiell kann sich jede Person registrieren lassen, die zwischen 17 und 45 Jahre alt ist, in guter körperlicher Verfassung und gesund ist. Wer schon in einer Stammzellspenderdatei registriert ist, steht im weltweiten Spendernetz bereits allen Patienten zur Verfügung. Eine Doppelregistrierung führt zu Irritationen und kostet unnötig Geld.  Das sollte unbedingt vermieden werden. Ein Stammzellspender darf bis zum 61. Geburtstag spenden. Die Löschung aus dem Spenderregister erfolgt automatisch.

Wo kann ich mich typisieren lassen?

Als Blutspender kannst Du bei jedem Blutspendetermin Stammzellspender werden. Sprich einfach einen Mitarbeiter des Blutspendedienstes an.

Ansonsten besteht jederzeit die Möglichkeit, unter www.akb.de das Lebensretterset für die Aufnahme in die AKB-Spenderdatei anzufordern, das Dir nach Hause geschickt wird.

Was passiert bei einer Stammzellspende?

Die Stammzellen eines Spenders können entweder aus dem peripheren Blutkreislauf (Periphere Blutstammzellspende = PBSC) oder per Punktion aus dem Beckenkamm gewonnen werden.
Die beiden Methoden sind hier beschrieben.

Warum ist die Blutentnahme die bessere Lösung?

Aus einer Blutprobe kann neben den Gewebemerkmalen auch der CMV-Status (Immunität gegen das Cytomegalievirus) bestimmt werden. Dieser Wert ist für die Spenderauswahl sehr wichtig. Aus den Zellen der Mundschleimhaut kann dieser Parameter nicht analysiert werden.

Du bist kein Blutspender?
Dann fordere jetzt das Lebensretterset bei der Stiftung AKB an.

Set anfordern

DIE AKB UND DER BLUTSPENDEDIENST –
EIN STARKES TEAM

Die AKB setzt sich seit 25 Jahren für Leukämiepatienten in Bayern und weltweit ein. Dank der Unterstützung des BSD BRK können sich Blutspender auf allen Blutspendeterminen bayernweit als Stammzellspender registrieren lassen. Denn der erste Schritt zur Typisierung besteht aus der Abnahme einer kleinen Menge Blut, die bei einer Blutspende mit einem extra Röhrchen abgenommen werden kann. Für die Stammzellspende gelten nahezu dieselben Eignungskriterien wie für die Blutspende.

Der BSD bietet jedes Jahr an etwa 4.500 Blutspendeterminen in Bayern die Möglichkeit an, sich als Stammzellspender bei der AKB registrieren zu lassen.
Nach der Stammzelltransplantation benötigt der Patient über viele Tage Erythrozyten (= rote Blutkörperchen)- und Thrombozyten (= Blutplättchen)-Transfusionen bis die Stammzellen des Spenders ihre blutbildende Funktion aufnehmen. D.h. jeder Transplantierte ist dringend auf gespendetes Blut  angewiesen.

Wichtig: eine Stammzelltransplantation ohne Blutspenden ist nicht möglich!

DIE BLUTBILDUNG – UND WARUM
LEUKÄMIEPATIENTEN VIELE
BLUTSPENDEN BRAUCHEN

Ohne Blutspender ist die Heilung mit gespendeten Stammzellen nicht möglich!

Blut ist ein Gewebe, das aus Blutzellen und einer flüssigen Interzellularsubstanz, dem Blutplasma, besteht. Es erfüllt vielfältige Transport- und Regulationsfunktionen und erreicht über das Gefäßsystem nahezu alle Teile des Körpers. Das gesamte Blutvolumen (Gesamtblutmenge) eines Erwachsenen beträgt ca. 5-6 l. Zu den Funktionen von Blut gehören die Sauerstoffversorgung der Gewebe, der CO2-Abtransport, sowie der Transport von Nährstoffen, Abbauprodukten des Zellstoffwechsels und von Hormonen. Durch die weißen Blutzellen (Leukozyten), einem wichtigen Bestandteil unseres Immunsystems, werden Fremdorganismen abgewehrt.

Die Blutzellen entstehen im Knochenmark der Röhrenknochen des menschlichen Körpers (z.B. Oberschenkel, Beckenkamm, Brustbein, Rippen). Die verschiedenen Zelltypen, wie Erythrozyten (rote Blutzellen), Leukozyten (weiße Blutzellen) und Thrombozyten (Blutplättchen) entwickeln sich aus gemeinsamen Vorläuferzellen, den Stammzellen, die im Knochenmark produziert werden.

Wenn die Blutbildung gestört ist, spricht man von Leukämie. Es gibt viele verschiedene Leukämieformen, die davon abhängen, welche Blutzellen betroffen sind und in welchem Stadium des Zelldifferenzierungsprozesses die Störungen auftreten.

Leukämien und andere Erkrankungen des blutbildenden Systems, wie beispielsweise angeborene Immundefekte, lassen sich heutzutage oftmals durch Chemotherapie in den Griff bekommen. Der letzte Ausweg ist aber vielfach eine Stammzelltransplantation. Die krankmachenden Stammzellen des Patienten werden durch die gesunden Stammzellen eines Spenders ersetzt. Steht in der Familie kein Spender zur Verfügung, wird im weltweiten Spendernetz nach dem passenden Spender gesucht.

Sowohl vor als auch nach einer Stammzelltransplantation benötigen die Patienten dringend Blutkonserven. Ohne die aus Blutspenden hergestellten Blutkonserven könnten keine Transplantationen durchgeführt werden. Daraus ergibt sich die enge Kooperation zwischen dem Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes und der Stiftung AKB –

Eine starke Partnerschaft, die Leben rettet!

 

SPENDER- und EMPFÄNGERGALERIE

 

Schreibe uns Deine Geschichte Spender oder als Empfänger von Stammzellen